kaffeeringe.de

Online: Kavka vs. The Web

By: wiredforlego - CC BY-SA 2.0

In einer Folge der Simpsons bekommt Marge ein Laptop und fängt an begeistert im Internet zu surfen. Darauf sagt Lisa: „Mum, Du bist wie Christoph Columbus. Du hast etwas entdeckt, was schon Millionen Menschen vor Dir kannten.“ Auf eine ebensolche Entdeckungsreise in ein bekanntes Land macht sich jetzt MTV-Moderator Markus Kavka.

Markus Kavka wurde irgendwie von allen übersehen: Die Person­alabteilung von Viva und MTV hat es wohl sogar irgendwann verpasst ihn wegen seines Alters rauszuschmeißen – Jetzt ist vermutlich ­seine Kündigungsfrist so lang, dass er ohnehin bis zur Rente dableiben kann.

Auch das Internet hat ihn übersehen. Sonst hätte es ihn wohl schon vorher einmal gepackt. Mit 40 bekam er jetzt sein erstes Laptop und unter den Augen der Web-Öffentlichkeit macht er seinen Web-Freischwimmer mit einer eigenen „MySpace-Sendung“ (Das klingt mir doch noch sehr nach offline…).

In „Kavka vs. the Web“ präsentiert der Veteran des Musikfernsehens Bands, die es offenbar auch im Internet gibt, stellt eine extrovertierte junge Frau vor und regt sich über Uri Geller auf. Was das alles mit Web oder gar Web2.0 zu tun hat, wird mir noch nicht ganz klar. Trotzdem guck ich mir lieber 3x hintereinander Markus Kavka als 1x Gülcan an.

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?