kaffeeringe.de

Filmtipp: Jonny Greenwood taucht tief in die indische Musik

Foto: Fulvio Spada - CC BY-SA 2.0
Foto: Fulvio Spada - CC BY-SA 2.0

Die in­ter­na­tio­na­le Sprache der Musik hat ab­ge­fah­re­ne Dialekte. Der Radiohead Gitarrist Jonny Greenwood und der is­rae­li­sche Musiker Shye Ben Tzur sind mit dem Filmemacher Paul Thomas Anderson (Magnolia, There Will be Blood) in ei­ne Festung in Indien ge­zo­gen, um dort mit ört­li­chen Musikern Musik zu ma­chen. Herausgekommen ist da­bei so ei­ne Art „Buena Vista Social Club“ auf in­di­sch. Und mit Musikfilmen kann man mi­ch ei­gent­li­ch im­mer krie­gen.

„Junun“ läuft ex­klu­siv bei mubi.com. „Wir sind rie­si­ge Fans von MUBI und woll­ten ein Teil von dem sein, was sie tun. Ich hof­fe, dass Menschen so­wohl die Musik, die Shye und Jonny ge­macht ha­ben, als auch ei­nen groß­ar­ti­gen Platz, um Filme zu schau­en, ent­de­cken,“ hat Paul Thomas Anderson filmstarts.de da­zu er­klärt.

Das Album zum Film er­scheint am 13. November 2015.

Links

Pingbacks

  1. Zusammenfassung der Woche ab 12.10.2015 | Iron Blogger Kiel

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?