kaffeeringe.de

Kartennetzprojektionen sind immer noch ein Streitthema

Kartennetzprojektionen sind im­mer no­ch ein Streitthema – wenn auch in die­sem Fall ein klei­nes. Das Logo für den dies­jäh­ri­gen „Google Summer of Code“ ist ein bren­nen­der Erdkreis mit ei­ner Weltkarte – ver­mut­li­ch in Merkator-Projektion. Einer der Kommentatoren hat dar­auf hin­ge­wie­sen, dass ihm ei­ne „Peter-Projektion lie­ber ge­we­sen wä­re. Warum?Das Problem, beim Zeichnen ei­ner Karte ist, dass man die Oberfläche ei­ner 3-dimensionalen Kugel auf ein 2-dimensionales Blatt Papier be­kom­men muss. Dabei ver­zerr­te die Darstellung im­mer – der auf ei­nen Globus schaut, dann die Länder di­rekt vor si­ch re­la­tiv ori­gi­nal­ge­treu se­hen und zum Rand hin wird es im­mer schma­ler. Dabei sieht man aber nur die Hälfte der Kugel. Wer die ge­sam­te Oberfläche dar­stel­len will, muss al­so trick­sen, da­mit es halb­wegs stimmt.

Merkator hat si­ch ei­ne Möglichkeit aus­ge­dacht, dass al­le Winkel auf der Karte der Realität ent­spre­chen – man kann al­so ge­n­au den Kurs ab­le­sen, den man von Hafen A nach Hafe B fah­ren muss – da­für sind die Strecken ver­zerrt. Und die­se Verzerrung nimmt zu den Polen hin zu, so dass Skandinavien und Grönland fast so groß wie Afrika sind. Obwohl sie in Wirklichkeit viel klei­ner sind. Äquatornahe Länder wer­den we­ni­ger ver­zerrt dar­ge­stellt und wir­ken des­we­gen klei­ner.

Diese Art der op­ti­schen Benachteiligung wur­de in den 1970er Jahren als eu­ro­zen­tris­ti­sch emp­fun­den und 1974 ver­öf­fent­lich­te Arno Peters die Peter Projektion. Die Peters-Projektion ist flä­chen­treu – 1m² in Wirklichkeit wird über­all auf der Karte gleich groß dar­ge­stellt. Dadurch aber wirkt die Karte lang­ge­zo­gen und un­ge­wohnt. Europa und Nordamerika wird aber im „rich­ti­gen“ Größenverhältnis zum Rest der Welt dar­ge­stellt, wes­we­gen die Projektion als be­son­ders po­li­ti­sch kor­rekt gilt.

Vielleicht hät­te Google ein­fach ei­ne Robinson-Projektion neh­men sol­len…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?