kaffeeringe.de

Befreiung: Coreboot auf dem Acer C7 installieren

Aufgeschraubtes Acer C7
Aufgeschraubtes Acer C7 | Foto: Sam Harrelson - CC BY 2.0

Wer mit sei­nem Chromebook frei um­ge­hen möch­te, soll­te si­ch das freie BIOS Coreboot in­stal­lie­ren. Das geht lei­der nicht ein­fach so. Aber be­son­ders kom­pli­ziert ist es auch nicht.

Ich hat­te neu­li­ch schon ein­mal sehr grob be­schrie­ben, wie man ein frei­es BIOS auf dem Chromebook in­stal­liert. Hier no­ch ein­mal die Schritte et­was ge­nau­er:

  1. Dein Chromebook muss si­ch im Developer-Modus be­fin­den. Vermutlich hast Du das schon ge­macht, um zum Beispiel Ubuntu zu in­stal­lie­ren. Ansonsten mus­st Du da­zu beim Starten strg+d drü­cken. Beim ChromeOS wird dann al­les ge­löscht – Deine Daten mus­st Du al­so vor­her si­chern.
  2. Zunächst mus­st Du das Laptop un­ten auf­schrau­ben: Stromstecker zie­hen, Akku her­aus­neh­men und dann mit der Unterseite nach oben auf den Tisch le­gen. Vorne in der Mitte ist das Garantiesiegel und dar­un­ter die ein­zi­ge Schraube. Du mus­st das Siegel ent­fer­nen und die Schraube her­aus­dre­hen. Dann kann­st Du die Abdeckung nach vor­ne ab­zie­hen.
  3. Darunter in der Mitte siehst Du den ei­nen Speicherriegel und ei­nen frei­en Speicherslot. Darüber hast Du ein fin­ger­na­gel­gro­ßes, schwar­zes Stück Plastik – wie ein di­ckes Stück Tüte, das Du hoch­klap­pen oder hoch­bie­gen kann­st. Darunter ist ei­ne wei­ße Halterung für ei­nen Jumper. Ich hat­te kei­nen pas­sen­den Jumper zur Hand. Deswegen ha­be ich ein klei­nes Stück Alufolie zer­knüllt und in die Jumperhalterung ge­stopft.
  4. Abdeckung wie­der von vor­ne auf­schie­ben. Akkus ein­set­zen. Stromstecker rein. ChromeOS star­ten.
  5. Danach folgst Du den Anweisungen auf der Homepage von John Lewis. Dessen Script küm­mert si­ch dann um al­les. Angeblich ist das seit ei­nem Jahr nicht mehr schief ge­gan­gen.
  6. Nach ei­ni­ger Zeit ist Coreboot samt SeaBIOS in­stal­liert. Ich konn­te da­na­ch nicht mehr auf mei­ne in­stal­lier­ten Systeme zu­grei­fen und ha­be dann gu­te Erfahrungen mit OzonOS ge­macht. Das System hat al­le wich­ti­gen Funktionen des Chromebooks so­fort un­ter­stützt.
  7. Zum Abschluss schal­test Du das Chromebook wie­der aus, öff­nest es und frie­mel­st den „Jumper“ wie­der her­aus. Dann kann­st Du das Laptop wie­der rich­tig zu­schrau­ben.

John Lewis wür­de si­ch über ei­ne Spende per PayPal oder Bitcoin freu­en und die hat er si­ch wirk­li­ch ver­dient. Das Script funk­tio­niert wirk­li­ch gut und er ar­bei­tet dar­an, Coreboot auch auf wei­te­rer Hardware ver­füg­bar zu ma­chen.

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?