kaffeeringe.de

Veranstaltung: WebMontag, mal anders?

Aufkleber: "Neu!"
NEU! | Foto: Ralph Aichinger - CC BY 2.0

Seit 2006 findet immer am dritten Montag im Monat in Kiel der WebMontag statt. Nie ausgefallen. Nie verschoben. Bis jetzt zum August. Das Wetter machte einen Strich durch die Grill-Pläne und irgendwie war ich erleichtert. Ich hatte eigentlich gar keine Lust mehr. Nachdem ich in den letzten Wochen aber mit einigen Leuten gesprochen habe, würde ich gerne eine Veränderung vorschlagen.

Wir haben in den letzten Jahren mehrfach darüber diskutiert, wie man neuen Schwung in den WebMontag bringen könnte. Danach hat es dann auch immer wieder gut geklappt. Und grundsätzlich würde ich die Möglichkeit eines regelmäßigen Treffens vermissen, wenn es den WebMontag nicht mehr gäbe. „Frisches Blut“ könnte aber nicht schaden.

Auf dem BarCamp Kiel habe ich mir die Räumlichkeiten angeschaut, die OpenCampus gerade hinter dem Wissenschaftszentrum zum Gemeinschaftsbüro für Start-Ups ausbaut. Das Konzept klang ganz spannend und es scheint auch ganz hübsch zu werden. Ich könnte mir vorstellen, dass der WebMontag da auch ganz gut hin passen könnte und ich habe mit Alexander Ohrt von OpenCampus darüber gesprochen. Der könnte sich das auch prinzipiell vorstellen. Die Community vom WebMontag und die Leute aus dem Umfeld des Wissenschaftszentrum könnten gut zusammenpassen.

Vorteile darüber hinaus: Es ist für die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer vermutlich ähnlich gut zu erreichen wie das KITZ. Es gibt Parkplätze vor der Tür – sogar ohne Schranke. Es gibt einen Veranstaltungsraum mit Beamer. Man kommt ohne Schließanlage ins Gebäude. Und ich vermute, dass es dort ohnehin eine Art Getränkeversorgung geben wird, die wir eventuell mit nutzen könnte.

Einen Nachteil sehe ich bisher: Der Zugang ist nicht barrierefrei.

Der WebMontag gehört mir aber nicht und ich würde diese Idee nur weiter verfolgen, wenn ich dazu ein wenig Feedback bekomme. Was meint ihr?

Mein Vorschlag: Wir lassen den WebMontag im September in den Räumen von OpenCampus stattfinden und entscheiden dann. Melde Dich an und sei dabei!

Video

Kommentare

@jdkinf

Idee fin­de ich gut, ei­nen Versuch ist es ja al­le­mal wert. Also da­für.

radirks

Der Webmontag im neu­en Gewand? Mir ge­fällt die Idee – und neue Standorte be­deu­ten im­mer auch neu­es Publikum (wer mi­ch kennt, weiß, dass ich weiß, wo­von ich re­de). Und auch wenn ich die ein­ge­schwo­ren­de Kieler Web(montags)gemeinde na­tür­li­ch schät­ze, fand ich im­mer, dass da zu we­nig Fluktuation herrscht. Insofern: Super Idee, Herr Voß, ich mel­de mi­ch gleich an.

NetLektorin

Super Idee, ein Break – und nun fri­scher Wind für ei­nen Umzug. Mir ge­fällt das gut! Bin sehr ge­spannt, klingt sehr in­ter­es­sant, das Video macht gro­ße Lust aufs Kennenlernen 🙂

Frank Ulrich

Super Idee, viel­leicht bringt das auch Schwung, mal in­halt­li­ch et­was Neues zu wa­gen, Ohne ganz kon­kre­te Ideen vor­zu­ge­ben, hier mal Gedanken: Ziele über­den­ken, lo­ka­le ak­tu­el­le Fragestellungen, wirt­schaft­li­che Synergien , ….

Dirk Brockhausen

Den neu­en Ort OpenCampus fin­de ich gut. Sollten wir aus­pro­bie­ren.

Dieter Bethke

Was aus­ser ei­ner an­de­ren Location wä­re denn die in­halt­li­che Veränderung des Web-Montag? Ich den­ke dar­an soll­ten wir eher an­set­zen als bloss ei­ne Veränderung um der Veränderung wil­len.

Meine Erfahrung mit zwei »Umzügen« von Stammtischlocaions be­sagt: Man ver­liert mehr Leute, die si­ch nicht auf die neue Location ein­las­sen wol­len, als man an Neuen hin­zu­ge­winnt.

Trotzdem wür­de ich na­tür­li­ch auch an der neu­en Location wei­er am Web-Montag teil­neh­men. Meine Motivation ist mehr in­halt­li­cher Natur, denn an die Location ge­bun­den.

Steffen Voß

Ich he­ge die Hoffnung, dass neue Leute da­zu kom­men, weil die dort ar­bei­ten. Das hat im KITZ nicht so ganz funk­tio­niert. In der neu­en Location sit­zen aber dann (hof­fent­li­ch) mehr Leute di­rekt um die Ecke.

Inhaltlich lässt si­ch der WebMontag ja nicht wirk­li­ch steu­ern. Auch da hof­fe ich auf zu­sätz­li­ch Impulse durch die neue Location und neue Leute.

Wir pro­bie­ren das jetzt ein­fach ein­mal aus und ent­schei­den dann, wo es wei­ter­ge­hen soll. Und son­st is­ses das halt mit dem WebMontag ge­we­sen – zu­min­dest von mei­ner Seite. Dann muss das mal je­mand an­de­res or­ga­ni­sie­ren. Das ist ja auch ei­ne Option, mit der ich gut le­ben kann.

Rüdiger (Kiel211)

Moin,

nur der Klarstellung hal­ber: Ich ha­be mi­ch nicht des­we­gen ge­ra­de an­ge­mel­det, weil ich an dem bis­he­ri­gen, „al­ten“ Webmontag et­was aus­zu­set­zen ge­habt hät­te und Du nun ei­nen rund­erneu­er­ten Webmontag ver­sprichst! 😉

Ich war in den letz­ten Jahren viel­leicht bei ein paar Handvoll Webmontagen und fand es – trotz al­ler von dir auf­ge­zähl­ter Kleinigkeiten – im­mer sehr span­nend. Aber ich ge­hö­re wohl eher nicht zum Kernpublikum ei­nes Webmontags, da mei­ne Berührungspunkte mit all den Aspekten des di­gi­ta­len Lebens und Wirtschaftens als Facebook-Meider, „blo­ßer“ Twitter-Nutzer und ge­le­gent­li­cher Blog-Schreiber nach mei­nem sub­jek­ti­ven Empfinden eher ge­ring aus­fal­len. Zumindest bis­lang.

Allerdings in­ter­es­sie­ren mi­ch so­wohl der Webmontag als auch der OpenCampus aus standort-/infrastrukturpolitischer bzw. in­fra­struk­tu­rel­ler Sicht. Die nä­he­ren Gründe viel­leicht am Montag. Leider hat­te es bei der Sessionplanung des Barcamps nicht bei mir ge­klin­gelt, so dass ich die­se Gelegenheit ger­ne nut­ze, mir den OpenCampus an­zu­se­hen. Den et­wai­gen Diskussionen um den Kieler Webmontag se­he ich eben­so mit Spannung ent­ge­gen.

Grüße,
Rüdiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?