Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Veranstaltung : WebMontag, mal anders?

Aufkleber: "Neu!"
NEU! | Foto: Ralph Aichinger - CC BY 2.0

Steffen Voß

Seit 2006 findet immer am dritten Montag im Monat in Kiel der WebMontag statt. Nie ausgefallen. Nie verschoben. Bis jetzt zum August. Das Wetter machte einen Strich durch die Grill-Pläne und irgendwie war ich erleichtert. Ich hatte eigentlich gar keine Lust mehr. Nachdem ich in den letzten Wochen aber mit einigen Leuten gesprochen habe, würde ich gerne eine Veränderung vorschlagen.

Wir haben in den letzten Jahren mehrfach darüber diskutiert, wie man neuen Schwung in den WebMontag bringen könnte. Danach hat es dann auch immer wieder gut geklappt. Und grundsätzlich würde ich die Möglichkeit eines regelmäßigen Treffens vermissen, wenn es den WebMontag nicht mehr gäbe. „Frisches Blut“ könnte aber nicht schaden.

Auf dem BarCamp Kiel habe ich mir die Räumlichkeiten angeschaut, die OpenCampus gerade hinter dem Wissenschaftszentrum zum Gemeinschaftsbüro für Start-Ups ausbaut. Das Konzept klang ganz spannend und es scheint auch ganz hübsch zu werden. Ich könnte mir vorstellen, dass der WebMontag da auch ganz gut hin passen könnte und ich habe mit Alexander Ohrt von OpenCampus darüber gesprochen. Der könnte sich das auch prinzipiell vorstellen. Die Community vom WebMontag und die Leute aus dem Umfeld des Wissenschaftszentrum könnten gut zusammenpassen.

Vorteile darüber hinaus: Es ist für die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer vermutlich ähnlich gut zu erreichen wie das KITZ. Es gibt Parkplätze vor der Tür – sogar ohne Schranke. Es gibt einen Veranstaltungsraum mit Beamer. Man kommt ohne Schließanlage ins Gebäude. Und ich vermute, dass es dort ohnehin eine Art Getränkeversorgung geben wird, die wir eventuell mit nutzen könnte.

Einen Nachteil sehe ich bisher: Der Zugang ist nicht barrierefrei.

Der WebMontag gehört mir aber nicht und ich würde diese Idee nur weiter verfolgen, wenn ich dazu ein wenig Feedback bekomme. Was meint ihr?

Mein Vorschlag: Wir lassen den WebMontag im September in den Räumen von OpenCampus stattfinden und entscheiden dann. Melde Dich an und sei dabei!

Video

Kommentare

@jdkinf
@jdkinf:

Idee finde ich gut, einen Versuch ist es ja allemal wert. Also dafür.

2.9.2014 um 18:17
radirks
radirks:

Der Webmontag im neuen Gewand? Mir gefällt die Idee – und neue Standorte bedeuten immer auch neues Publikum (wer mich kennt, weiß, dass ich weiß, wovon ich rede). Und auch wenn ich die eingeschworende Kieler Web(montags)gemeinde natürlich schätze, fand ich immer, dass da zu wenig Fluktuation herrscht. Insofern: Super Idee, Herr Voß, ich melde mich gleich an.

2.9.2014 um 18:42
NetLektorin
NetLektorin:

Super Idee, ein Break – und nun frischer Wind für einen Umzug. Mir gefällt das gut! Bin sehr gespannt, klingt sehr interessant, das Video macht große Lust aufs Kennenlernen 🙂

2.9.2014 um 20:06
Frank Ulrich
Frank Ulrich:

Super Idee, vielleicht bringt das auch Schwung, mal inhaltlich etwas Neues zu wagen, Ohne ganz konkrete Ideen vorzugeben, hier mal Gedanken: Ziele überdenken, lokale aktuelle Fragestellungen, wirtschaftliche Synergien , ….

2.9.2014 um 20:31
Dirk Brockhausen
Dirk Brockhausen:

Den neuen Ort OpenCampus finde ich gut. Sollten wir ausprobieren.

3.9.2014 um 11:45
Dieter Bethke
Dieter Bethke:

Was ausser einer anderen Location wäre denn die inhaltliche Veränderung des Web-Montag? Ich denke daran sollten wir eher ansetzen als bloss eine Veränderung um der Veränderung willen.

Meine Erfahrung mit zwei »Umzügen« von Stammtischlocaions besagt: Man verliert mehr Leute, die sich nicht auf die neue Location einlassen wollen, als man an Neuen hinzugewinnt.

Trotzdem würde ich natürlich auch an der neuen Location weier am Web-Montag teilnehmen. Meine Motivation ist mehr inhaltlicher Natur, denn an die Location gebunden.

3.9.2014 um 11:49
Steffen Voß
Steffen Voß:

Ich hege die Hoffnung, dass neue Leute dazu kommen, weil die dort arbeiten. Das hat im KITZ nicht so ganz funktioniert. In der neuen Location sitzen aber dann (hoffentlich) mehr Leute direkt um die Ecke.

Inhaltlich lässt sich der WebMontag ja nicht wirklich steuern. Auch da hoffe ich auf zusätzlich Impulse durch die neue Location und neue Leute.

Wir probieren das jetzt einfach einmal aus und entscheiden dann, wo es weitergehen soll. Und sonst isses das halt mit dem WebMontag gewesen – zumindest von meiner Seite. Dann muss das mal jemand anderes organisieren. Das ist ja auch eine Option, mit der ich gut leben kann.

3.9.2014 um 15:22
Rüdiger (Kiel211)
Rüdiger (Kiel211):

Moin,

nur der Klarstellung halber: Ich habe mich nicht deswegen gerade angemeldet, weil ich an dem bisherigen, „alten“ Webmontag etwas auszusetzen gehabt hätte und Du nun einen runderneuerten Webmontag versprichst! 😉

Ich war in den letzten Jahren vielleicht bei ein paar Handvoll Webmontagen und fand es – trotz aller von dir aufgezählter Kleinigkeiten – immer sehr spannend. Aber ich gehöre wohl eher nicht zum Kernpublikum eines Webmontags, da meine Berührungspunkte mit all den Aspekten des digitalen Lebens und Wirtschaftens als Facebook-Meider, „bloßer“ Twitter-Nutzer und gelegentlicher Blog-Schreiber nach meinem subjektiven Empfinden eher gering ausfallen. Zumindest bislang.

Allerdings interessieren mich sowohl der Webmontag als auch der OpenCampus aus standort-/infrastrukturpolitischer bzw. infrastruktureller Sicht. Die näheren Gründe vielleicht am Montag. Leider hatte es bei der Sessionplanung des Barcamps nicht bei mir geklingelt, so dass ich diese Gelegenheit gerne nutze, mir den OpenCampus anzusehen. Den etwaigen Diskussionen um den Kieler Webmontag sehe ich ebenso mit Spannung entgegen.

Grüße,
Rüdiger

13.9.2014 um 12:23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?