kaffeeringe.de

Facebook: Kompressions-Artefakte in Facebook-Bilder

Facebook Logo mit Artefakten
Arte-FUCK! So kanns aussehen, wenn Facebook komprimiert...

Wer häu­fi­ger gra­fi­sche Header-Bilder für Facebook er­stellt, wird das Problem si­cher ken­nen: Das wun­der­schön de­sign­te Bild wird nach dem Upload von Facebook zu Grafikmatsch. Hintergrund ist die Bildkompression. Lange Zeit war mir nicht klar, wie man das Problem zu­ver­läs­sig löst.

Was hab ich al­les ver­sucht: Besonders gro­ße Vorlagen – da­mit Facebook das Bild in mög­lichst gu­ter Qualität be­kommt. Genau pas­sen­de Bilder – da­mit Facebook das Bild gar nicht zu­schnei­den muss. Und ver­schie­de­ne Bildformate: JPG, PNG und so­gar GIF. Nichts half zu­ver­läs­sig.

Des Rätsels Lösung: Facebook kom­pri­miert die Bilder ei­gen­stän­dig nur dann, wenn sie grö­ßer als 100KB sind. Dann wer­den sie auf un­ter 40KB kom­pri­miert. Und ge­ra­de bei gra­fi­schen Bildern mit far­bi­gen Flächen oder Farbverläufen, sieht das wirk­li­ch schlimm aus.

Wer al­so ver­hin­dern will, dass das pas­siert, muss nur auf zwei Faktoren ach­ten:

  1. Die Bilder müs­sen nicht grö­ßer als 851×315 sein – schon da­durch ver­brau­chen sie we­ni­ger Speicherplatz.
  2. Die Bilder müs­sen un­ter 100KB sein vor dem Upload. Dann pack­te Facebook es nicht an.

…und dann klappts auch mit dem hüb­schen Titelbild.

Bei Fotos fällt die Kompression üb­ri­gens nicht so auf, weil die Artefakte dort zwi­schen den Bild-Details stär­ker ver­schwin­den.

Links

Kommentare

Wiebke

Bei mir funk­tio­niert das ir­gend­wie nicht… Die Datei ist knapp 60KB groß, hat ex­akt die Maße für das Hintergrundbild und trotz­dem sieht es sehr un­schön aus… Ich ge­be zu, es ist sehr gra­fi­sch, ei­ne Collage mit ein­far­bi­gem Hintergrund. Nervt trotz­dem 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?