kaffeeringe.de

Google Dance – Und alle heulen

Google ver­teilt seit je­her ei­ne „Pagerank“ ge­nann­ten Wert zwi­schen 0 und 10 an je­de Internetseite. Je wich­ti­ger die Seite, desto hö­her der Pagerank. Verlinken vie­le wich­ti­ge Seiten auf mei­ne Seite muss mei­ne Seite auch wich­tig sein. Viele Webmaster ha­ben si­ch ei­ni­ge Euro da­zu­ver­dient, in­dem sie Links auf ih­rer Seite mit ei­nem ho­hen Pagerank an an­de­re ver­kauft ha­ben. Google passt in et­wa al­le hal­be Jahr die Pageranks an („Google Dance“). Dieser Tage ist es wohl mal wie­der so weit und vie­le der Leute, die (so wie ich) Links ver­kauft ha­ben, schau­en ganz schön in die Röhre, weil vie­le Seiten deut­li­ch ab­ge­wer­tet wur­den.Bis vor­ges­tern hat­te ich ei­nen Pagerank von 5 und konn­te bei teliad.de 5 Links zum Preis von 25,-EUR + de­ren Provision an­bie­ten. Nun kann ich das wohl kni­cken. Mein Pagerank ist auf 3 ge­fal­len.

Es hat aber nicht nur mi­ch ge­trof­fen. Selbst Seiten gro­ßer Verlage sind zum Teil dras­ti­sch ab­ge­wer­tet wor­den:

heise.de/tp/: von 7 auf 4
zeit.de: von 7 auf 5
washingtonpost.com: von 7 auf 5

Schon seit ei­ni­ger Zeit gab es Hinweise dar­auf, dass Google in Zukunft ir­gend­wie mit den ge­kauf­ten Links um­ge­hen wür­de.

Natürlich muss ei­ne Firma wie Google auf­pas­sen, dass die Suchergebnisse die nö­ti­ge Qualität auf­wei­sen und letzt­li­ch trock­net Google auch nur den Markt aus, den es oh­ne Google nicht gä­be. Trotzdem bleibt der scha­le Beigeschmack, dass die größ­te Suchmaschine in­zwi­schen ein er­heb­li­cher Faktor für Erfolg oder Misserfolg ei­ner Internetseite hat.

Ob mei­ne Seite hier je­mand liest oder nicht – da­von hängt mein Leben nicht ab. Obwohl ich mi­ch na­tür­li­ch über je­den Leser und je­den Kommentar freue. Aber ich ver­die­ne da­mit nicht mei­nen Lebensunterhalt. Wenn durch der­ar­ti­ge Abwertungen aber zum Beispiel ein Shop an Wert ver­liert, wer­den Kunden ihn schwe­rer fin­den. Und so ei­ne Abwertung pas­siert zum Teil auch oh­ne äu­ße­ren Anlass. 

Links:

Pagerank, Wikipedia
Linkverkauf für Pagerank wird ab­ge­straft
Google straft Pagerank-Linkverkäufer ab

Linkverkauf – ein Problem für Google

How to Report Paid Links

Kommentare

Anonymous

„und vie­le der Leute, die (so wie ich) Links ver­kauft ha­ben,“

na klas­se, in die ecke und schäm dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?