kaffeeringe.de

Treiber: WLAN mit der TP-Link TL-WN610G unter Ubuntu

Antennen
Antennen

Wie ich schon schrieb be­kam ich mit dem Standard-Treiber un­ter Ubuntu nur schlap­pe 24Mbit bei 45% Empfangsqualität. Da ich aber zu­fäl­lig auch ei­nen Router von TP-Link ha­be, soll­te die no­ch nicht stan­dar­di­sier­te 108MBit Verbindung mög­li­ch sein. Ich mach­te mi­ch auf die Suche…Ich kann nicht mehr al­les re­kon­stru­ie­ren, was ich ge­macht ha­be und was dann letzt­li­ch zum ge­wünsch­ten Effekt ge­führt hat, aber ich sur­fe jetzt tat­säch­li­ch mit 108Mbit und rund 70% Empfang.

Mit dem ndis­wrap­per kann man un­ter Linux Windowstreiber ein­bin­den. Dazu braucht man die ent­spre­chen­de .inf Datei. Bei mir be­fand si­ch die­ser auf der TP-Link Treiber CD im Verzeichnis TL-WN610G_650G_651G/Win2000_XP/Driver Files und hiess net5211.inf.

Diesen Treiber muss man mit ndis­wrap­per in­stal­lie­ren:
su­do ndis­wrap­per -i /pfad…/net5211.inf

Um zu che­cken, ob der Treiber auch tat­säch­li­ch da ist, kann man si­ch die Treiber auf­lis­ten las­sen:
su­do ndis­wrap­per -l

Wenn das ge­klappt hat, muss der Treiber be­kannt ge­macht wer­den:
su­do mod­pro­be ndis­wrap­per

Zum Schluß muss ich no­ch ver­hin­dern, dass der nor­ma­le Treiber ge­la­den wird…
echo „black­list ath_pci“ | su­do tee -a /etc/modprobe.d/blacklist

…und dass ndis­wrap­per beim Systemstart mit­ge­la­den wird:
echo „ndis­wrap­per“ | su­do tee -a /etc/modules

Nach ei­nem Reboot soll­te nun der Windowstreiber be­nutzt wer­den. Wie ge­sagt: Diese Anleitung ist das Ergebnis von 2 Stunden Forensuchen und bas­teln. Ich bin mir nicht ganz si­cher, ob das al­les ist und ob man das so tat­säch­li­ch nach­voll­zie­hen kann. Für mi­ch macht die Liste aber Sinn und ich hof­fe, sie hilft Leuten, die nach mir kom­men.

Anfängerfreundlich ist das si­cher nicht ge­we­sen, aber es war ja auch kein not­wen­di­ger Schritt. Das WLAN funk­tio­nier­te di­rekt nach der Installation und ich hät­te auch da­mit le­ben kön­nen – aber wenn mi­ch der Ehrgeiz packt, dann will ich das auch hin­be­kom­men. Zumal wenn das schon an­de­re vor mir ge­schafft ha­ben.

Links

Kommentare

Anonymousisch

Warum so um­sta­end­li­ch, ein­fach den Madwifitreiber neh­men dann klappt dat auch mit dem Wlan.

derda

un­ter ubun­tu 8.10 funk­tio­niert das au­to­ma­ti­sch. ich hab das sys­tem auf nem acer aspi­re 1300 in­stal­liert, neu­ge­star­tet und beim neu­start (bios… ) die kar­te in den slot ge­scho­ben. ubun­tu hat den trei­ber dann au­to­ma­ti­sch in­stal­liert.
funk­tio­niert wun­der­bar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?