kaffeeringe.de

Blogparade: Erinnerung an eine großartige Reise

Meine Lieblingstasse sagt: "I ♥ NY"
Meine Lieblingstasse sagt: "I ♥ NY"

„Welches ist Deine Lieblingstasse und war­um?“ ist Frage der Blogparade, die Stefan Evertz Anfang des Monats ins Leben ge­ru­fen hat. 90 Teilnehmer sind schon da­bei und be­vor die Aktion heu­te aus­läuft, woll­te ich auch no­ch mei­ne Tasse bei­tra­gen. Sie ist ein ty­pi­sches Souvenir: Meine „I ♥ NY“-Tasse.

2005 be­nö­tig­te ich für mein Geografie-Studium no­ch ei­nen Schein für ei­ne „Große Exkursion“. Die mus­s­te, wenn ich mi­ch recht er­in­ne­re, min­des­tens 10 Tage dau­ern und das Institut bot ver­schie­de­ne Reise da­für an. Eine be­traf so­wohl ei­nen mei­ner Schwerpunkte im Geografie-Studium – die Stadtgeografie – als auch mein zwei­tes Fach: Englisch. Es ging von New York nach Chicago und Los Angeles. Für mi­ch war das die er­s­te Reise in die USA und wir ha­ben uns al­le Seiten der Städte an­ge­schaut: Von der Wallstreet zur Skid Row.

Danach bin ich no­ch mit drei Kommilitonen 14 Tage im Camper von Los Angeles über San Francisco nach Seattle ge­fah­ren. Einmal gen Norden auf dem Highway 101. Ich ha­be un­glaub­li­ch viel über Land und Leute ge­lernt und span­nen­de Dinge ge­se­hen.

Den „I ♥ NY“-Becher ha­be ich mir sehr früh auf der Reise ge­kauft. Ich glau­be, er hat 5$ ge­kos­tet und er ist ei­gent­li­ch kein be­son­ders krea­ti­ves Mitbringsel. Ich mag aber das mitt­ler­wei­le tau­send­fach ko­pier­te, schlich­te Design und die Tasse er­in­nert mi­ch im­mer an die­se Reise. 

Pingbacks

  1. Blogparade: Deine Lieblingstasse | hirnrinde.de
  2. Die Lieblingstasse

Kommentare

Judith Torma

oh das stell ich mir ge­ra­de vor.
Auf die­ser Straße will ich im­mer no­ch mal mit nem Motorrad lang fah­ren, ob­wohl ich Seattle schon ken­ne. Das gleich ha­be ich mal auf A1A ge­tan, geht von Georgia nach Florida – lei­der nicht bis zum Ende in die Keys, hat si­ch den­no­ch ge­lohnt.

Meine Tasse aus der Zeit ist ei­ne Starbucks aus Atlanta und aus Washington ha­be ich die auch. Da passt schon was rein. Für mi­ch dann aber Tee und kein Kaffe, da lie­be ich mir mei­ne Kleine viel mehr für.

Schöne Geschichte zur Tasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?