kaffeeringe.de

blogscout.de scoutet nicht mehr

Ab Mitte September gehört blogscout.de der Vergangenheit an. Der Dienst sah sich selbst als „Wegweiser durch die Blogosphäre“ – Blogger konnten sich dort eintragen, Statistiken abrufen und Blogs in der Umgebung suchen. Seit heute ist die Anmeldung nicht mehr möglich und am 15. September werden alle vorhandenen Daten gelöscht.Die Gründe für das Aus sind vielfältig. Zum einen hat Blogscout offenbar nie einen ausreichend großen Anteil der Blogspähre abbilden können, zum anderen genügte die bloße Quantifizierung der Szene blogscout.de-Betreiber Dirk Olbertz nicht mehr:

„Durch die Erfahrungen, die ich bei blogcensus.de gemacht habe, glaube ich inzwischen, dass ein Dienst, der nur darauf basiert angemeldete Blogs zu erfassen und auszuwerten, dem Anspruch eines Wegweisers durch die Blogosphäre nicht gerecht werden kann.“

Hinzu kommt, dass einige Blogger offenbar durch Manipulationen versucht haben, mehr Besucher auf ihre Seiten zu lenken.

Ich war auch zeitweise auf blogscout.de angemeldet und ich habe darüber auch einige nette Blogs in Kiel gefunden. Allerdings ist blogscout.de auch nur ein weiterer Dienst gewesen, der Zugriffsstatistiken erstellt. Da mein Webserver hinreichend umfangreiche Statistiken liefert, war für mich Blogscout überflüssig. In diesem Hinblick kann ich verstehen, dass blogscout.de hinter Dirks Vorstellungen zurückbleiben musste.

Ich finde es aber schade, wenn jemand einen doch recht erfolgreichen Service aufbaut und ihn dann aufgibt. Vielleicht hätte eine Neuausrichtung und eine Zusammenarbeit mit anderen Bloggern doch noch den gewünschten Erfolg gebracht. Vielleicht finden sich ja doch nicht ein paar Leute mit Ideen und Tatkraft…

Links:
Blogscout.de wird geschlossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?