kaffeeringe.de

Service: iPod in Reparatur

iPod on Tour

Knapp 18 Monate ist mein iPod Photo alt gewesen, als er eines Tages mitten im Abspielen auf keine Eingaben via Touchwheel reagierte. Da Apple selbst nur eine einjährige Garantie gibt, rächte sich jetzt, dass ich das Gerät unbedingt und ganz eilig in einem großen Elektronik-Geschäft in Berlin kaufen musste. Nach Berlin fahren ist doch ein wenig teuer für ein Reparatur – also machte ich mich auf die Suche nach einer anderen Lösung und wurde fündig.Das doofe am iPod ist, dass er auch vorher schon einfach mal kurz hängen geblieben ist, so dass ich nicht sicher war, ob tatsächlich die Hardware kaputt war oder ob sich nur die Software aufgehängt hatte. Dass Hardware mal kaputt gehen kann, verstehe ich – aufgehängt Software ohne Eingriffsmöglichkeiten, finde ich echt nervig.

Auf der Suche nach einer Lösung bin ich über verschiedene Hinweise gestolpert, dass ein defektes Touchwheel kurz nach Ablauf der Garantiezeit bei den iPods ein häufiger auftretendes Phänomen ist.

Leider gab es keine einheitlichen Lösungsvorschläge. Bei einigen Geräten hat ein einfacher Reset geholfen – da bei mir die Tasten nicht reagierten, konnte ich den Reset per Tastenkombination Mitte und oben gedrückt halten nicht auslösen. Auch das von Apple empfohlene neue Aufspielen der Software brachte nichts – auch nicht das mehrfache neue Aufspielen.

Sie Lösungen im Internet glichen den Tauben bei Skinner – einige schworen, ihr iPod lief wieder, nachdem er 5 Tage ignoriert wurde. Andere holten mit Alufolie Schmutz aus der Ritze zwischen Wheel und Gehäuse. Einer hatte sogar nasses Klebeband über das Touchwheel geklebt und es dadurch wieder aktiviert.

Es gab 1000 Vorschläge und bei keinem war sicher, ob der iPod nicht auch ohne die Aktion wieder funktioniert hätte. Nasses Klebeband wollte ich jedenfalls nicht über meinen iPod kleben.

Mit schlechtem Gewissen, den iPod nicht dort gekauft zu haben, fragte ich beim kleinen Apple-Höker an der Ecke, ob der meinen iPod wieder gesund machen könne. Er hat es ehrenhaft probiert und es auch nicht geschafft, mir dann aber den Tipp gegeben, das gute Stück bei podmod.de in Reparatur zu geben. Die seien gut und günstig.

Auch wenn die Homepage auf mich nicht den Eindruck einer super Firma machten, dachte ich mir, dass ich nicht viel zu verlieren habe und schickte den iPod ein. Zwei Tage später bekam ich eine ausführliche Mail mit der Analyse:

„Ihr iPod ist im Reparaturzentrum eingetroffen. Wir haben Ihren iPod
untersucht und haben folgendes festgestellt: 

  • die Batterie ist dem Alter entsprechend,

  • das Cover ist leicht zerkratzt,

  • das Display ist in Ordnung,

  • die Festplatte ist in Ordnung,

  • die Hauptplatine ist in Ordnung,

  • das Click Wheel ist instabil

Diese Fehler konnten erfolgreich mit der Standardreparatur repariert
werden. Dauertest läuft noch, die Resultate warten wir noch ab. Wir gehen jedoch davon aus, dass Ersatzteile nicht erforderlich sind.“ 

Mir wurde zur Wahl gestellt den iPod so repariert für 35,50 EUR inkl. Rückporto wiederzubekommen. Für 35.- EUR Extra hätte ich einen neuen Akku bekommen und wenn mir das alles zu viel gewesen wäre, hätte ich auch 35.- EUR als Restwert bekommen können – abzuglich der 29.-EUR für die Reparatur hätten die mir dann 6.-EUR überwiesen.

Ich entschied mich für die Reparatur und bekam den iPod 2 Tage nach der Überweisung gut verpackt zurückgeschickt. Ganz hervorragenden Service möchte ich das nennen.

Mein iPod und ich sind jetzt jedenfalls wiedervereint und er erzählt mir wieder spannende Geschichten und singt die schönsten Lieder.

Links:
Fix iPod click wheel problem is not working
podmod.de

Kommentare

miezi

hal­lo…

auch mein ipod hat den geist aufgegeben…hier in mün­chen war es gar nicht so ein­fach je­man­den zu fin­den, der mal rein­schaut und mir sagt, was los ist und ob es si­ch lohnt, ihn re­pa­rie­ren zu las­sen. ein freund von mir gab mir ei­nen gu­ten tip und hat mir das MacLabor in München emp­foh­len. Also hab ich dort an­ge­ru­fen, mi­ch auf den weg ge­macht. wur­de gleich ganz nett emp­fan­gen. der chef hat mei­nen ipod so­fort an­ge­schaut, auf­ge­macht und rum­ge­wer­kelt und nach 20 Minuten lief er wie­der. und das beste…habe ge­ra­de mal 20 eu­ro gezahlt…das war es mir ab­so­lut wert…kann in mün­chen das MacLabor nur je­dem empfehlen…tolles team, klas­se ser­vice und kei­ne ab­zo­cke…

guß an al­le ipod-liebhaber

gt. nach

Hilton

EIGENWERBUNG von MAC LABOR – ich kann lei­der die Eigenwerbung nicht ak­zep­tie­ren: nach mei­nem Anruf hat­ten die Leute von Mac Labor kei­ne Ahnung, kei­ne Ersatzteile und woll­ten 39 Euro fürs nach­se­hen. Bitte MAC LABOR, bei Eigenwerbung auch den Namen da­zu­schrei­ben.

Franka H.

Hallo, ich bin auch von http://WWW.PODMOD.DE über­zeugt, da die Jungs mei­nen Leibling ge­ret­tet ha­ben. Schnell, sau­ber und preis­wert. Kann man nur wei­ter­emp­feh­len.

lg

Franka

Rene

Nachdem ich das hier ge­le­sen ha­ben, sen­de­te ich mei­nen Ipod Video 60 GB zu pod­mod. 48 Stunden spä­ter war mein Ipod wie­der da, re­pa­riert und po­liert. Kostenpunkt: 29 Euro und ein Paar Euro Porto. Und, der Support ist er­s­te Sahne. Alles gut er­kärt und al­le Versprechen ge­hal­ten. Also, dan­ke für den Tip.

Gruss

Rene

Silvian

Ich ha­be ein ipod Reparatur Video dei­nes Retters ge­fun­den. Schau mal
hier.

MIchiM

Sieht sehr ein­fach aus, eher ein Homevideo mit Hobbyhelfern, oder? Gut, wer es mag.

Susanne S.

Angeregt durch die­se Seite ha­be ich PODMOD be­auf­tragt mei­nen iPod Video zu re­pa­rie­ren. Alles glatt ge­lau­fen, auch nur 29 Euro be­zahlt. Also echt, so was ist nur zu emp­feh­len.

Sussi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?