kaffeeringe.de

Update: Mit ownCloud 5 zur eigenen Cloudzentrale

ownCloud Logo
ownCloud Logo

Vor einigen Tagen ist die Version 5 von ownCloud erschienen. Mit diesem Release wird ownCloud immer mehr zum Universaltool: Mit ownCloud kann ich Dateien online speichern, Kalender führen, Kontakte verwalten, Bookmarks speichern und vieles mehr. Das System kann mit mehreren Benutzern umgehen und die können ihre Inhalte miteinander teilen. Nachdem meine Installation seit Monaten vor sich hin dümpelte, habe ich inzwischen einige Probleme gelöst und bin zunehmen begeistern.

OwnCloud bei all-inkl.com

Als Kunde von all-inkl.com gab es zwei spezielle Herausforderungen:

  1. Ich habe kein eigenes SSL-Zertifikat. All-Inkl.com bietet aber einen SSL-Proxy, über den man die eigenen Seiten verschlüsselt aufrufen kann.
  2. Die Authentifizierung externer Clients wie Lightning oder der Sync-App auf dem Smartphone funktioniert nicht.

Für beide Probleme gibt es einen schönen Blogpost mit Lösungen.

Externer Zugriff

Dank der Lösung dieser Probleme kann ich ownCloud jetzt endlich tatsächlich zur Cloudzentrale machen:

  1. Ich habe meinen Desktop-Kalender (Lightning) angebunden und kann den mit meiner Freundin, die auch einen ownCloud-Account von mir bekommen hat, teilen. Ich kann dadurch auch in ihren Kalender gucken. Das ist übrigens ein Feature, das Google für seinen Kalender gerade abgeschaltet hat.
  2. Dank Svens Artikel, habe ich mein Android-Telefon an die Datei-Verwaltung, den Kalender und die Kontakt-Verwaltung angebunden.
  3. Mit dem Mozilla Sync Service Plugin kann ich meine Firefox-Installationen abgleichen, ohne den Mozilla Server nutzen zu müssen.
  4. Ich würde gerne von Semantic Scuttle auf den ownCloud-Bookmark-Service umstellen. Ich bin mir aber noch nicht ganz sicher, wie gut das mit dem Import klappt und ob ownCloud dann auch einen externen Zugang bietet.

Für Opfer der Abschaltung des Google Readers dürfte interessant sein, dass man bei ownCloud an einem Feedreader arbeitet. Im Moment benutze ich da noch TinyTinyRSS – das ist unglaublich mächtig aber auch wieder eine zusätzliche Software, die gepflegt werden will und in die ich mich einloggen muss. Ich wäre da über einen Feedreader in ownCloud sehr dankbar.

E-Mail fehlt

Was mir in ownCloud fehlt, ist eine echte E-Mail-App. Man kann Roundcube integrieren. Das finde ich aber nicht so charmant. Generell bin ich noch auf der Suche nach einem freien Webmail-Client mit moderner Oberfläche. Wenn jemand so ein Projekt für ownCloud beginnen möchte: Ich würde Geld in den Hut werfen und Werbung dafür machen.

Fazit

Die Installation von ownCloud ist nicht schwieriger als die von WordPress: Dateien hochladen. Installer durchgehen. Loslegen. Und: Es lohnt sich.

Links

Kommentare

KChristoph

… oder etwas schlichter und einfacher auf RoundCube-Basis:
http://posteo.de
fix und fertig zum Superpreis. Ich teste gerade.

Parallel dazu teste ich Zimbra als fertiges umfangreiches Hostingangebot: http://efm.de bzw. http://emboo.de (14 Tage gratis testen)

dos

Finde auch, dass eine Mail-Anwendung das Owncloud-Paket abrunden würde. Die Einbindung von Roundcube funktioniert zwar, aber es ist nicht wirklich integriert. Die Kontakte werden zum Beispiel nicht geteilt. Ist also eher optischer Natur. Services wie Zimbra, Kolab oder Open-XChange sind etwas für Server-Admins oder man mietet sie als Privatkunde an. Da scheint Owncloud schon einzigartig im Moment zu sein…

davidak

Es wird an einem E-Mail-Client und auch einem RSS-Reader gearbeitet!

https://github.com/owncloud/mail
https://github.com/owncloud/news

Wann es benutzbar sein wird weiss ich nicht, aber bin gespannt!
Derzeit benutze ich gerne Roundcube für Webmail und Tiny Tiny RSS für meine Feeds.

Hans-Peter

Zum Synchronisieren kann ich dir das X-Marks Plugin von Firefox empfehlen. Dort besteht die Möglichkeit, statt der X-Marks Server, einen eigenen WebDav Server zu definieren.
Ich mache das so seit ca. einem Jahr und hatte noch nie Probleme.

Dein Hinweis zur Synchronisierung der Firefox Settings rundet das ganze hervorragend ab.

Oliver

Hey
Als begeisterter Besitzer einer Fritz.Box, Nutzer von Owncloud und Webmaster über all-inkl versuche ich nun diese drei zu Verknüpfen.
Owncloud läuft in der Version 5 auf all-inkl.com. Sinnvoll aus Datenschutz und Sicherheit wäre nun die Einbindung des Fritz!Nas per FTP in Owncloud.
Über die App in OC5 „External Storage Support“ kommt leider keine Verbindung zu stande. Hast dahin gehend schonmal etwas versucht?
VG

Steffen Voß

Ist selbst habe kein Fritz!NAS – Bei meiner Fritz!-Box mit HDD dran ist der FTP-Server IIRC nicht im Internet erreichbar. Der steht nur lokal zur Verfügung.

Benutzt Du einen DynDNS-Dienst, um deine temporäre IP in ownCloud zu umgehen?

Weiß Dein Router, was er mit den FTP-Anfragen anfangen soll? Die muss der ja an das NAS routen.

Oliver

DynDNS ist eingerichtet und der Router ist ja gleich des NAS. In Fritz!OS können verschiedene Kennungen mit Passwort auf gezielte Verzeichnis im NAS vergeben werden.

Eine Standard FTP-Verbindung über bspw. http://www.webftp.de funktioniert einwandfrei (an die DNS-Adresse).

Aus anderen Tool(bspw. WordPress) lassen sich FTP-Verbindungen aufbauen.

Steffen Voß

Dann tippe ich auf einen Bug. Den solltest Du melden.

Achim

Hallo Steffen,
in welches Verzeichnis von Owncloud wird Mozilla-Sync kopiert? Welche Rechte muss ich da setzen.

repat

http://repat.de/2013/06/scuttle-bookmarks-in-owncloud-app/

ich hab hier mal ein script geschrieben was die scuttle einträge in die owncloud datenbank einträgt, vielleicht hilft dir das. ob das auch mit semantic scuttle funktioniert versuch ich nochmal rauszufinden, denke aber schon.

repat

Jetzt auch mit semanticScuttle Support:)

Steffen

Cool! Danke. Ich werds mal testen und drüber bloggen!

création site aix-en-provence

Hi there! Quick question that’s entirely off topic. Do you know how to make your site mobile friendly? My site looks weird when viewing from my iphone4. I’m trying to find a template or plugin that might be
able to fix this issue. If you have any suggestions, please share.
Many thanks!

Bonnie

I got this web site from my friend who informed me regarding this website and at the moment this time I am visiting this web site and reading very informative content here.

Leandro

I’ve been surfing online more than 2 hours today, yet I never found any interesting article like yours. It is pretty worth enough for me. In my opinion, if all webmasters and bloggers made good content as you did, the net will be a lot more useful than ever before.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?