Iron Blogger Kiel: Willst Du auch wieder mehr bloggen? Mach mit!

kaffeeringe.de » Willst Du auch wieder mehr bloggen? Mach mit!

Es ist inzwischen so einfach geworden, interessante Ideen, Bilder, Videos und Links mit Anderen zu teilen und zu diskutieren. Am schönsten aber ist jedoch das eigene Blog. hast Du mal versucht bei Twitter oder Facebook einen 2 Wochen alten Beitrag wieder zu finden? Einmal in der Wochen einen Blogpost zu schreiben – das haben sich die Iron Blogger Hamburg nach Berliner Vorbild vorgenommen. Wer das nicht schafft, zahlt 5,- Euro in die Gemeinschaftskasse. Davon geht man dann ab und zu mal zusammen ein Bier trinken.

Mir selbst fällt zwar immer mal wieder ein Thema für mein Blog hier oder eines der Gemeinschaftsblogs ein, an denen ich beteiligt bin. Oft mach ich dann aber doch nichts daraus. Ich merke aber, dass es sich lohnt, das trotzdem zu tun. Das Feedback ist oft sehr informativ oder ich merke, dass die Beiträge Anderen helfen. Eine zusätzliche externe Motivation könnte da unter Umständen helfen.

Anpacken!

Da ich nicht immer nach Hamburg gondeln kann, um ein Bier trinken zu gehen, werde ich mich nicht in Hamburg beteiligen. Aber wenn es ein paar Leute gibt, die Lust haben Iron Blogger Schleswig-Holstein oder Iron Blogger Kiel zu gründen, dann wäre ich gerne dabei. Vielleicht ist das ja auch etwas für die Pl0gbar-Leute.

Ich würde die Idee auf dem nächsten WebMontag noch einmal vorstellen und dann ab Februar damit starten. Wer Interesse hat, kann mir eine Mail schicken oder einen Kommentar hinterlassen.

Inspiration für die Iron Blogger in Hamburg waren wohl übrigens die lesenswerten Blog-Beiträge von Anil Dash: The Web We Lost und Rebuilding the Web We Lost.

Links

Pingbacks

  1. Blogger aus Stahl • iSchack.net
  2. Bloggen und Bier - Ironblogger Kiel | Penzweb.de
  3. Mehr Zeit fürs Bloggen
  4. Es ist geschafft…: 10 Jahre kaffeeringe.de - Steffen Voß
  5. Iron Blogger Kiel – Will ich einer werden? – HerrSpitau.de

Kommentare

Pascal

Einer meiner guten Vorsätze ist, dieses Jahr meine Ideen für Texte tatsächlich „zu Papier“ zu bringen. Finde die Idee daher super, auch wenn ich zur Jahresmitte wohl nicht mehr in SH weilen werde.

Mathias

Hab mir auch vorgenommen wieder mehr zu bloggen als im letzten Jahr. Es gab ja thematisch einige Beiträge genau zu diesem Thema.

Begonnen habe ich damit zunächst mein Blog umzubauen und ihm ein neues Design zu verpassen. Ja und dan habe ich ich seit Weihnachten bereits gut 10 neue Beiträge geschrieben.. Das ist ein Anfang.

Ich finde die Idee gut 🙂

Ulrike

Als Foodblogger habe ich es thematisch nun nicht so schwer, einmal wöchentlich zu bloggen. Aber Biertrinken in Kiel, das hätte doch ‚was-

JanB-Punkt

Ich schreib für das eine Blog fast täglich. Für das andere dafür eher monatlich.
Für mehr wäre da leider kein Platz. Aber interessant klingt es. Vor allem die Themenviefalt, die entstehen würde, finde ich spannend.

Faldrian

Man kann sich auf diverse Arten zu etwas zwingen – klar. Das macht aber die Blogeinträge nicht unbedingt besser.

Wenn man über etwas bloggen möchte, dann denke ich, dass man motiviert genug sein sollte, das von selber zu tun. Man weiß ja etwa, was für Feedback und Resonanz man bekommt, das sollte doch ordentlich motivieren.

So ein Stammtisch kann aber ganz unabhängig von der finanziellen Androhung eine gute Sache – man kann sich mit gleichgesinnten austauschen und bei den Leuten, die dort sind, weiß man schonmal, dass sie sich gerne mit Themen intensiver beschäftigen und damit auch ein gewisses Mindset haben. 🙂

Steffen Voß

Ich hab mal ein Blog eingerichtet: http://ibk.kaffeeringe.de/ Wer Lust hat mitzumachen, sollte sich verbindlich bei mir melden: kontakt[at]kaffeeringe.de

Außerdem wäre es vielleicht ganz nett, wenn Du zum nächsten WebMontag kommst: http://kiel.li/webmontag

Melanie

Mir gefällt die Idee, denn ich habe auch über die freien Tage darüber nachgedacht, zu welchen Themen ich wieder mehr bloggen könnte bzw. woher ich die Motivation gewinne, es tatsächlich zu tun. Das könnte ein Anreiz sein.

Ms_GoingtoMoon

Hm, ich habe mir auch vorgenommen, in diesem Jahr wieder mehr zu bloggen. Daher finde ich diese Projekt schon per se sehr interessant. Vor allem finde ich es faszinierend und spannend, Blogger aus Kiel und Umgebung kennen zu lernen. Ob ich mich allerdings darauf festlegen möchte, 5 Euro zahlen zu müssen, wenn ich – aus welchem Grund auch immer – nicht bloggen kann, weiß ich nicht. Es widerstrebt mir jedenfalls, zumal ich als alleinerziehende Mutter nicht immer einfach so mal Biertrinken gehen kann. Leider kann ich nicht zum nächsten webmontag kommen (obwohls ja gleich gegenüber ist), da ich bereits einen anderen Termin habe. Herzlichst, Ms_GoingtoMoon

Lisa Schröter

Ach, würde ich da gerne mitmachen, eine wirklich tolle Idee, aber ich befinde mich leider am anderen Ende der Deutschlandkarte;)
Viele Grüße in den Norden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.