kaffeeringe.de

Professoren Kodex

Eigentlich soll­te es ja ei­ne Selbstverständlichkeit sein, dass si­ch Professoren um ih­re Diplomanten küm­mern, Vorlesungsmaterialien zur Verfügung stel­len und Klausuren in­ner­halb ei­ni­ger Wochen kor­ri­gie­ren. Dass das aber of­fen­bar nicht so ist, zei­gen „Paul’s 10“ – 10 Versprechen, mit de­nen si­ch Prof. Dr. Stephan Paul von der Uni Bochum zu mehr Service ver­pflich­tet.Die 10 Versprechen lau­ten:

1. Vorlesungsunterlagen: Spätestens ei­ne Woche vor den Veranstaltungen!
2. Veranstaltungsevaluationen: Immer und für al­le zu­gäng­li­ch!
3. Klausurkorrekturen: Innerhalb von fünf Wochen!
4. Feedback-Gespräche: Auf Wunsch nach Prüfungsleistungen!
5. Diplomarbeiten: Unterstützung bei Vorbereitung, Themenfindung und Organisation!
6. Praxiskontakte: Wissen und Handeln!
7. Praktika: Hilfestellung bei der Ansprache!
8. Spitzenförderung: Zusätzliche Unterstützung für sehr gu­te Studierende!
9. Gutachte / Anerkennungen / Bescheinigungen: Innerhalb von 2 Wochen!
10. Erreichbarkeit: Zeitnahe per­sön­li­che Gesprächstermine!

Prof. Paul ist aber nicht der er­s­te und es über­rascht nicht, dass die 10 Versprechen ur­sprüng­li­ch von Prof. Dr. Markus Voeth – ei­nem Professor für Marketing – stam­men. Denn wie schon ge­sagt: Eigentlich soll­ten die­se Dinge selbst­ver­ständ­li­ch sein. Aber es sieht na­tür­li­ch gut aus, wenn si­ch je­mand so öf­fent­li­ch da­zu be­kennt.

Links:
Paul’s 10
Prof. Voeths 10 Service Versprechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?