Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Workaround : Cron für Nextcloud bei all-inkl.com

Wecker
Foto: Free-Photos auf Pixabay

Steffen Voß

Der RSS-​Reader für Nextcloud stellt besondere Anforderungen an die automatische Aktualisierungs-​Funktion. Ajax-​Cron und WebCron genügen nicht. Richtige Cron-​Jobs bietet all-inkl.com nicht. Mit diesem kleinen Workaround funktioniert es aber trotzdem.

Wer Nextcloud mit der News-​App auf einem all-inkl.com Server betreibt stellt fest, dass das Plugin verlangt, einen richtigen Cronjob einzurichten. Laut Entwickler dauert es oft zu lange, viele RSS-​Feeds zu aktualisieren. Die Webserver brechen das dann ab und die Feeds werden nicht aktualisiert.

Um auf dieses Problem hinzuweisen, bevor es auftritt, verlangt das Plugin, dass man man Nextcloud auf einen richtigen Cronjob umstellt. Bei meinem Hoster all-inkl.com gibt es aber keine richtigen Cronjobs. Es gibt nur WebCrons.

Es gibt aber die Möglichkeit, auf der Console Befehle auszuführen. Man kann also per WebCron ein Skript aufrufen, dass per Console die cron.php aufruft. Ich weiß nicht, warum das dann vom Timeout ausgenommen ist – aber es funktioniert.

Ich habe dafür im NextCloud-​Verzeichnis eine Datei mit dem Namen webcron.php anlegt mit folgendem Inhalt:

1
2
3
4
5
<?php
exec(„/​usr/​bin/​php73 cron.php  2>&1”, $out, $result);
echo „Returncode: ” .$result .”<br>”;
echo „Ausgabe des Scripts: ” .”<br>”;
echo „<pre>”; print_​r($out);

Ich rufe dann mit dem WebCron von all-inkl.com alle paar Minuten diese URL auf: http://www.example.com/webcron.php – Fertig.

Hat’s Dir gefallen? Bitte teilen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.