kaffeeringe.de

WebMontag: Und was ist eigentlich Web 2.0?

WebMontag 1.0
WebMontag 1.0

Das World Wide Web gibt es er­st seit 16 Jahren und in­zwi­schen ken­ne ich schon kaum no­ch Leute mehr, die kei­nen DSL-Anschluß ha­ben. Online sind vie­le – aber es ken­nen si­ch we­ni­ge mit dem Internet so aus, dass man es ir­gend­wie als „pro­fes­sio­nell“ be­zeich­nen könn­te. Vor al­lem hier in Kiel ken­ne ich kaum je­man­den, mit dem ich über Themen wie Barrierefreiheit oder Ajax spre­chen könn­te. Deswegen kam mir die Idee sehr ent­ge­gen, in Kiel ei­nen „WebMontag“ zu in­iti­ie­ren.Vor ei­ni­gen Wochen sprach ich mit Holger Zebner, ei­nem Kommilitonen aus der Geographie, über ge­n­au die­ses Problem: Wir ken­nen kaum Leute in Kiel, die zu­min­dest semi-professionell im Internet un­ter­wegs sind. Er er­zähl­te mir vom WebMontag und dass ich mi­ch da mal ins Wiki ein­tra­gen sol­le. Nach den Semesterferien könn­te dann das er­s­te Treffen statt­fin­den.

Gesagt, ge­tan. Ich sprach no­ch den Admin von kiel4kiel.de an – da­mit war ich si­cher, dass ich nicht al­lei­ne im „Storchennest“ sit­zen wür­de. Wir ver­ab­re­de­ten, auf je­den Fall hin­zu­ge­hen und zur Not ein­fach zu zweit ein Bier auf das Wohl des Internets zu trin­ken.

Laut Homepage ist der WebMontag aus­ge­legt als „ein de­zen­tral or­ga­ni­sier­tes, in­for­mel­les Treffen zum Thema Web 2.0 (im wei­tes­ten Sinne), das Anwender, Entwickler, Gründer, Unternehmer, Forscher, Web-Pioniere, Blogger, Podcaster, Designer und sons­ti­ge Interessenten zu­sam­men­brin­gen möch­te. Ziel des Web Montag ist zum ei­nen ei­ne bes­se­re Vernetzung der Web 2.0-Szene in Deutschland so­wie zum an­de­ren ei­ne Vertiefung des trans­at­lan­ti­schen Ideenaustauschs (ins­be­son­de­re zwi­schen Deutschland und Silicon Valley).“

In Städten wir Stuttgart kom­men da mitt­ler­wei­le mehr als 50 Teilnehmer zu­sam­men und hal­ten ei­ne Stunde lang Kurzpräsentationen zu ver­schie­de­nen ak­tu­el­len Themen. Vor al­lem aber die­nen die Treffen dem „Networking“ – net­te Leute ken­nen­ler­nen für in­ter­es­san­te Projekte, Kooperationen usw.

Und so war es denn am 23.10.2006 ein Mini-WebMontag: 5 Teilnehmer fan­den si­ch im „Storchennest“ ein und über­leg­ten vor al­lem, was ei­gent­li­ch „Web 2.0“ ist und wie man den WebMontag in Zukunft be­kann­ter ma­chen kann. Beim zwei­ten Treffen im November soll die Runde no­ch ein­mal kom­plett of­fen sein. Danach hof­fen wir auf ge­nü­gend Beteiligung, dass Kurzvorträge sinn ma­chen.

Links:
WebMontag Kiel
Was ist der WebMontag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?