kaffeeringe.de

Video-Tutorials erstellen mit „Wink“

Am Besten ler­nen kann man meis­tens, wenn man si­ch Techniken di­rekt bei Könnern ab­schaut. Die kos­ten­lo­se Software „Wink“ er­mög­licht es, die Bedienung von Software auf­zu­zeich­nen und sehr ein­fach mit er­klä­ren­den Texten zu er­gän­zen. So kön­nen si­ch Profis auf die Finger schau­en las­sen.Bevor man be­ginnt, ein Video-Tutorial zu er­stel­len, soll­te man si­ch sehr ge­n­au über­le­gen, was man ei­gent­li­ch zei­gen will. Am Besten geht man al­le Schritte ein­mal oh­ne Aufzeichnung durch und schaut, wo es hakt.

Hat man al­les auf­ge­zeich­net, kann man mit dem Editor Szenen kür­zen, an be­stimm­ten Stellen stop­pen und Texte ein­blen­den. Die Bedienung er­schließt si­ch auch Laien sehr schnell, so dass man bald zu gu­ten Ergebnissen kommt.

In ei­nem Beispiel ha­be ich ein­mal de­mons­triert, wie man auf kaffeeringe.de Kommentare schrei­ben kann.

Links:
Wink Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?