Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Video-Tutorials erstellen mit „Wink“

Steffen Voß

Am Besten lernen kann man meistens, wenn man sich Techniken direkt bei Könnern abschaut. Die kostenlose Software „Wink“ ermöglicht es, die Bedienung von Software aufzuzeichnen und sehr einfach mit erklärenden Texten zu ergänzen. So können sich Profis auf die Finger schauen lassen.Bevor man beginnt, ein Video-Tutorial zu erstellen, sollte man sich sehr genau überlegen, was man eigentlich zeigen will. Am Besten geht man alle Schritte einmal ohne Aufzeichnung durch und schaut, wo es hakt.

Hat man alles aufgezeichnet, kann man mit dem Editor Szenen kürzen, an bestimmten Stellen stoppen und Texte einblenden. Die Bedienung erschließt sich auch Laien sehr schnell, so dass man bald zu guten Ergebnissen kommt.

In einem Beispiel habe ich einmal demonstriert, wie man auf kaffeeringe.de Kommentare schreiben kann.

Links:
Wink Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?