kaffeeringe.de

Bestraf mich, Musikindustrie!

Die Musikindustrie ist in der Krise und das nicht er­st seit ges­tern. Schrumpfende Verkaufszahlen be­deu­ten sin­ken­de Umsätze und Schuld sind al­lein die CD-Brenner. Die müs­sen be­kämpft wer­den, den­ken si­ch die gro­ßen Labels und kom­men mit ei­nem Kopierschutz nach dem an­de­ren. Mit ei­ner au­to­ma­ti­sch in­stal­lier­ten Software, die den Rechner des Benutzers aus­spio­niert, be­kommt die­ses Vorgehen jetzt ei­ne neue Qualität und die Zeitschrift „Intro“ ti­telt: „Der Kunde als Feind“Wenn ich mir ein Lied auf ei­ner CD kau­fe, ha­be ich nor­ma­ler­wei­se das Recht sie ab­zu­spie­len. Das nennt man „Nutzungsrecht“.

Dieses Nutzungsrecht ist Verhandlungssache zwi­schen Anbieter und Kunde und wird ge­setz­li­ch ge­re­gelt. Bisher war es so, dass ich mir ei­ne CD ge­kauft ha­be – ich durf­te mir dann ei­ne Kopie ins Auto le­gen und mei­ner Frau auch. Das ist ge­setz­li­ch so ge­re­gelt – Das ist mein Nutzungsrecht.

Die Musikindustrie will al­lei­ne mit dem Brennen von CDs ih­re Umsatzrückgänge er­klä­ren. Dabei über­sieht man aber, dass zum ei­nen Jugendliche als Hauptzeilgruppe ihr Geld in­zwi­schen für viel mehr Sachen aus­ge­ben kön­nen, als no­ch in den 80ern/90ern – Stichwort Handy & Co.

Desweiteren gibt es ei­ne all­ge­mei­ne Konsumzurückhaltung. Und zum drit­ten hat sie Industrie auch Fehler ge­macht, in­dem sie die Radiolandschaft gleich­ge­schal­tet hat. Die Menschen ler­nen kei­ne neue Musik mehr ken­nen und die Sachen, die im Radio lau­fen muss ich mir nicht kau­fen, weil ich sie nach nem Monat eh über­hört ha­be.

Und na­tür­li­ch ist laut Musikindustrie je­de ge­brann­te CD ei­ne nicht ver­kauf­te. Das ist si­cher auch nicht so. Ich möch­te wet­ten, dass vie­le Leute ge­brann­te CDs rum­ste­hen ha­ben, die sie si­ch nie ge­kauft hät­ten.

So ein­fach ist das eben nicht – vie­le Sachen wer­den ja durch die il­le­ga­le Weitergabe über­haupt be­kannt. Es hat näm­li­ch auch ei­nen po­si­ti­ven Effekt für die Bekanntheit von klei­nen Bands, wenn man nicht in den Plattenladen nach Hamburg fah­ren muss, um über­haupt mal zu hö­ren, was die ma­chen. Und an­hand der Audioschnipsel auf Amazon.de kann man si­ch über­haupt kein Urteil über die Qualität ei­nes Albums ma­chen.

Beispiel Metallica: Die sind da­mals über­haupt zu ih­rem Plattenvertrag ge­kom­men, weil de­ren Demotape tau­send­fach ko­piert und wei­ter­ge­ge­ben wur­de.

Bei der Sache mit Metallica und Napster kann ich aber auch ver­ste­hen, dass Hetfield & Co kei­nen Bock drauf ha­ben, dass Napster si­ch ne gol­de­ne Nase mit de­ren Arbeit ver­die­nen.

So ha­ben MP3 und Tauschbörsen Vor- und Nachteile. Sicher wird da auch die ei­ne oder an­de­re CD ko­piert, die man son­st viel­leicht ver­kauft hät­te, an­de­rer­seits kom­men so Leute an Musik, die sie son­st nie ge­hört hät­ten.

Einerseits ist die Musik ein­fa­cher ver­füg­bar und man kann sie in be­lie­bi­ger Form über­all hö­ren (im iPod un­ter­wegs, oder ge­brannt zu­hau­se) an­de­rer­seits hal­te ich die Abwertung des Albums für be­kla­gens­wert. Ein Album ist mehr als die Summe der ein­zel­nen Lieder.

Über die Qualität von MP3 & Co. will ich nichts sa­gen, denn so di­rekt hö­re ich da kei­nen Unterschied. Ich ha­be nur den Eindruck, dass ich lie­ber CD als MP3 hö­re. Kann aber auch an der Soundkarte usw. lie­gen.

Jetzt kommt aber die Musikindustrie und macht das Produkt CD no­ch un­in­ter­es­san­ter, in­dem man ver­hin­dert, dass man es be­quem nut­zen kann. Ich ha­be hier, aus­schließ­li­ch Original-CDs – für die ha­be ich ne Menge Geld be­zahlt und die möch­te ich mir aber ger­ne zum Beispiel auf mei­nen iPod zie­hen und un­ter­wegs hö­ren kön­nen. Laut Gesetz darf ich das wie ge­sagt so­gar. Wenn ich das mit neu­en CDs nicht mehr kann, ist das schon nicht nur ein be­kla­gens­wer­ter Zustand – ein schlech­ter Service, son­dern auch ei­ne Beschneidung mei­ner Nutzungsrechte.

Links:
Der Kunde als Feind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?