kaffeeringe.de

Google bietet jetzt 3D-Karten

Als der Suchmaschinen-Betreiber Google im letzten Jahr mit der Firma Keyhole einen Anbieter von Satellitenfotos kaufte, war noch nicht gänzlich klar, was sie damit vorhatten. Nun ist es raus: Google bietet kostenlos eine Version von Keyholes „EarthViewer 3D“ an und ermöglicht damit virtuelle Flüge rund um die Welt. Das ganze heisst http://earth.google.com.
Die Software ist knapp 10 MB groß und benötigt neben einer schnellen Internet-Anbindung Windows 2000/XP voraus. Außerdem sollten eine 3D-Grafikkarte und mindestens 200 MB freier Festplattenspeicher vorhanden sein.

Damit hat man ein voll funktionsfähiges Betrachtungsprogramm für geografische Daten auf der Platte. Damit kann man sich Satellitenbilder von verschiendenen Städten auf der ganzen Welt anschauen. Einblenden lassen sich zum Beispiel alle verfügbaren Restaurants im Kartenausschnitt.

Ein faszinierendes Feature ist die Möglichkeit von einigen wenigen Städten 3D-Modelle anzeigen lassen zu können. So kann man die Wolkenkratzer in Manhattan sehen. Die Bilder lassen sich kippen und drehen und in jeder beliebigen Richtung zoomen.

Für 20.- EUR gibt es die Pro-Ausgabe samt Unterstützung für GPS-Empfänger, hochauflösende Ausdrucke und die Möglichkeit, auch den Mars als 3D-Version zu betrachten. Die knapp 400.- EUR teure Plus-Version bietet zusätzlich Funktionen zur Vermessung der Erde.

Links:
http://earth.google.com
http://bbs.keyhole.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?