kaffeeringe.de

Google bietet jetzt 3D-Karten

Als der Suchmaschinen-Betreiber Google im letz­ten Jahr mit der Firma Keyhole ei­nen Anbieter von Satellitenfotos kauf­te, war no­ch nicht gänz­li­ch klar, was sie da­mit vor­hat­ten. Nun ist es raus: Google bie­tet kos­ten­los ei­ne Version von Keyholes „EarthViewer 3D“ an und er­mög­licht da­mit vir­tu­el­le Flüge rund um die Welt. Das gan­ze heisst http://earth.google.com.
Die Software ist knapp 10 MB groß und be­nö­tigt ne­ben ei­ner schnel­len Internet-Anbindung Windows 2000/XP vor­aus. Außerdem soll­ten ei­ne 3D-Grafikkarte und min­des­tens 200 MB frei­er Festplattenspeicher vor­han­den sein.

Damit hat man ein voll funk­ti­ons­fä­hi­ges Betrachtungsprogramm für geo­gra­fi­sche Daten auf der Platte. Damit kann man si­ch Satellitenbilder von ver­schien­de­nen Städten auf der gan­zen Welt an­schau­en. Einblenden las­sen si­ch zum Beispiel al­le ver­füg­ba­ren Restaurants im Kartenausschnitt.

Ein fas­zi­nie­ren­des Feature ist die Möglichkeit von ei­ni­gen we­ni­gen Städten 3D-Modelle an­zei­gen las­sen zu kön­nen. So kann man die Wolkenkratzer in Manhattan se­hen. Die Bilder las­sen si­ch kip­pen und dre­hen und in je­der be­lie­bi­gen Richtung zoo­men.

Für 20.- EUR gibt es die Pro-Ausgabe samt Unterstützung für GPS-Empfänger, hoch­auf­lö­sen­de Ausdrucke und die Möglichkeit, auch den Mars als 3D-Version zu be­trach­ten. Die knapp 400.- EUR teu­re Plus-Version bie­tet zu­sätz­li­ch Funktionen zur Vermessung der Erde.

Links:
http://earth.google.com
http://bbs.keyhole.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?