kaffeeringe.de

Wie deinstalliere ich AOL?

Wer sich unbeliebt machen und als Computer-Depp outen will, installiert sich einfach mal die AOL-Zugangssoftware und fragt dann seine Bekannten nach einem Weg, diese Software wieder loszuwerden. Am Besten fragt man nur Leute, die nicht selbst vorbei kommen können, weil sie quer durch die Republik wohnen.

Da ich gerade so einen Fall hatte und ich die entsprechenden Informationen ganz schön suchen musste, wollte ich einfach mal dokumentieren, welche Schritte zu tun sind, um diesen Virus unter den Internet-Zugangsprogrammen wieder aus dem System zu schmeissen.
Ein erster Hinweis kam aus dem Seniorentreff.de-Forum:
[quote=ueberhaupt]AOL "enfernen" ist ungefähr so einfach, wie Hundeschiete unterm Schuh mit einem Zahnstocher abzukriegen.[/quote]

Das machte mir nicht gerade Mut. Auch die anderen Hinweise waren eher mau: Mit dem Programm "InstallRite" könne man aufzeichnen, was während einer Installation verändert würde. Wenn man dann AOL einfach nochmal installierte, könne man die Schritte manuell nachvollziehen. Einem Newbie per Telefon klarzumachen, wie man Veränderungen in der Registry rückgängig mach, war für mich keine Lösung.

Der Vorschlag mit EasyCleaner verwaiste Registry-Einträge zu löschen, wollte ich dann aber doch mal im Hinterkopf behalten.

Nächster Vorschlag: "Windows neu installieren." – Man man man. So eine echte Anleitung scheint es nicht zu geben. Da das System aber bis auf die AOL-Installation relativ unangetastet zu sein scheint, könnte man vielleicht tatsächlich einfach die Recovery-CD reinschmeissen und Windows neu draufkloppen.

Die weiteren Recherchen haben ich auf Englisch durchgeführt, da die deutsche Community offenbar entweder kein Problem mit AOL hat oder nicht so ungeschickt ist, es zu installieren.

Noch ein Rückschlag:
[quote=relative]"Anyone who ever installed AOL and later wanted to uninstall AOL and ended up formatting the harddrive to rid themselves of the AOL dialer can tell you they are good at making it hard to remove their product once installed."[/quote]

Auf nvplanet.com wird ein Tool angeboten, dass wohl AIM deinstallieren soll. AIM ist AFAIK der AOL Instant Messenger
[quote=nvplanet.com]AIM Ad Hack is a AIM patch thats removes all advertisements and fully removes all third party applications (spyware/adware) installed with AIM.[/quote]

Das klingt doch schonmal nach einem Ansatz. Runtergeladen, Installation gestartet: Es sieht so aus, als würde dieses Programm schon eine ganze Menge von den AOL-Sachen rauskicken. AIM wird deinstalliert, der AOL Browser usw.

Ein weiteres Tool heisst MR Tech AOL Cleaner und scheint auch die schlimmsten Dinge zu entfernen.

Mal sehen, was es noch so gibt.

Ah: Das hier sollte auch klappen:
[quote=cocothebean]Start
Run
type in Regedit
click Edit
click Find
type in AOL
click Find Next
after it finds something relating to AOL delete it.
Press F3 on your keyboard to continue the search.
Do this till it says Finished searching the registry..[/quote]
Also: Start > Ausführen > regedit ins Feld schreiben und Enter drücken > Klick bearbeiten/weitersuchen > "AOL" suchen > jede Fundstelle entfernen.

Zu guter letzt soll man noch im Verzeichnis C:ProgrammeInternet Explorer nach .gifs suchen und diese löschen (bzw. sicherer ist es wohl, die erst einmal woanders hinzukopieren).

Ich werde aber bevor irgendetwas manuell mit der Registry passiert, das Tool von nvplanet empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?