kaffeeringe.de

Wie deinstalliere ich AOL?

Wer si­ch un­be­liebt ma­chen und als Computer-Depp ou­ten will, in­stal­liert si­ch ein­fach mal die AOL-Zugangssoftware und fragt dann sei­ne Bekannten nach ei­nem Weg, die­se Software wie­der los­zu­wer­den. Am Besten fragt man nur Leute, die nicht selbst vor­bei kom­men kön­nen, weil sie quer durch die Republik woh­nen.

Da ich ge­ra­de so ei­nen Fall hat­te und ich die ent­spre­chen­den Informationen ganz schön su­chen mus­s­te, woll­te ich ein­fach mal do­ku­men­tie­ren, wel­che Schritte zu tun sind, um die­sen Virus un­ter den Internet-Zugangsprogrammen wie­der aus dem System zu schmeis­sen.
Ein ers­ter Hinweis kam aus dem Seniorentreff.de-Forum:
[quote=ueberhaupt]AOL "en­fer­nen" ist un­ge­fähr so ein­fach, wie Hundeschiete un­term Schuh mit ei­nem Zahnstocher abzukriegen.[/quote]

Das mach­te mir nicht ge­ra­de Mut. Auch die an­de­ren Hinweise wa­ren eher mau: Mit dem Programm "InstallRite" kön­ne man auf­zeich­nen, was wäh­rend ei­ner Installation ver­än­dert wür­de. Wenn man dann AOL ein­fach noch­mal in­stal­lier­te, kön­ne man die Schritte ma­nu­ell nach­voll­zie­hen. Einem Newbie per Telefon klar­zu­ma­chen, wie man Veränderungen in der Registry rück­gän­gig mach, war für mi­ch kei­ne Lösung.

Der Vorschlag mit EasyCleaner ver­wais­te Registry-Einträge zu lö­schen, woll­te ich dann aber doch mal im Hinterkopf be­hal­ten.

Nächster Vorschlag: "Windows neu in­stal­lie­ren." – Man man man. So ei­ne ech­te Anleitung scheint es nicht zu ge­ben. Da das System aber bis auf die AOL-Installation re­la­tiv un­an­ge­tas­tet zu sein scheint, könn­te man viel­leicht tat­säch­li­ch ein­fach die Recovery-CD rein­schmeis­sen und Windows neu drauf­klop­pen.

Die wei­te­ren Recherchen ha­ben ich auf Englisch durch­ge­führt, da die deut­sche Community of­fen­bar ent­we­der kein Problem mit AOL hat oder nicht so un­ge­schickt ist, es zu in­stal­lie­ren.

Noch ein Rückschlag: 
[quote=relative]"Anyone who ever in­stal­led AOL and la­ter wan­ted to un­in­stall AOL and en­ded up for­mat­ting the hard­d­ri­ve to rid them­sel­ves of the AOL dia­ler can tell you they are good at ma­king it hard to re­mo­ve their pro­duct on­ce installed."[/quote]

Auf nvplanet.com wird ein Tool an­ge­bo­ten, dass wohl AIM de­instal­lie­ren soll. AIM ist AFAIK der AOL Instant Messenger 
[quote=nvplanet.com]AIM Ad Hack is a AIM patch thats re­mo­ves all ad­ver­ti­se­ments and ful­ly re­mo­ves all third par­ty ap­p­li­ca­ti­ons (spyware/adware) in­stal­led wi­th AIM.[/quote]

Das klingt doch schon­mal nach ei­nem Ansatz. Runtergeladen, Installation ge­star­tet: Es sieht so aus, als wür­de die­ses Programm schon ei­ne gan­ze Menge von den AOL-Sachen raus­ki­cken. AIM wird de­instal­liert, der AOL Browser usw. 

Ein wei­te­res Tool heisst MR Tech AOL Cleaner und scheint auch die schlimms­ten Dinge zu ent­fer­nen.

Mal se­hen, was es no­ch so gibt.

Ah: Das hier soll­te auch klap­pen:
[quote=cocothebean]Start
Run
ty­pe in Regedit
cli­ck Edit
cli­ck Find
ty­pe in AOL
cli­ck Find Next
af­ter it finds so­me­thing re­la­ting to AOL de­le­te it.
Press F3 on your key­board to con­ti­nue the se­ar­ch.
Do this till it says Finished se­ar­ching the registry..[/quote]
Also: Start > Ausführen > re­ge­dit ins Feld schrei­ben und Enter drü­cken > Klick bearbeiten/weitersuchen > "AOL" su­chen > je­de Fundstelle ent­fer­nen.

Zu gu­ter letzt soll man no­ch im Verzeichnis C:ProgrammeInternet Explorer nach .gifs su­chen und die­se lö­schen (bzw. si­che­rer ist es wohl, die er­st ein­mal wo­an­ders hin­zu­ko­pie­ren).

Ich wer­de aber be­vor ir­gend­et­was ma­nu­ell mit der Registry pas­siert, das Tool von nv­pla­net emp­feh­len.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?